Ich gehe raus und nehme wahr: den Boden unter meinen Füßen, die Luft auf meiner Haut. Die rissige Rauheit von Baumrinde, die glatte Kühle eines Steins, der Lichtreflex auf einem Grashalm, das träge Winken einer verloren gegangenen Feder. Dann lasse ich los und folge ich meinen Impulsen ...
komm lass 
uns rausgehen

Wandlungen

nach oben
Ich gehe raus und nehme wahr: den Boden unter meinen Füßen, die Luft auf meiner Haut. Die rissige Rauheit von Baumrinde, die glatte Kühle eines Steins, der Lichtreflex auf einem Grashalm, das träge Winken einer verloren gegangenen Feder. Dann lasse ich los und folge ich meinen Impulsen ...
WANDLUNGEN
komm lass 
uns rausgehen